3. Stuttgarter Hate-Slam

Foto1

Wagenhallen, Innerer Nordbahnhof 1, Stuttgart-Nord
29.09.2014, Einlass 20.00 Uhr

Für diese Veranstaltung ist kein Superlativ zu mächtig. Also, fangen wir an: Hier kommt der Kampf der Zeitungs-Titanen, der sprachkulturelle Wettstreit zwischen Bayern und Baden-Württemberg, die Forsetzung der Politik mit literarischen Mitteln.

Machen wir’s kürzer: Hier kommt der Stuttgarter Hate-Slam 2014!

Leserbriefe können böse sein. Oder irre. Manche von ihnen werden gedruckt, doch viele bleiben für immer in der Schublade liegen – weil sie zu böse sind, zu irre oder mit zu vielen persönlichen Beleidigungen versehen. Nach den überragenden zwei Hate-Slams in 2012 und 2013 präsentiert der dritte Stuttgarter Hate-Slam wieder Leserbriefe, die es nie an die Öffentlichkeit geschafft haben. Vorgelesen von Redakteuren der Süddeutsche Zeitung, der Augsburger Allgemeine und von stuttgarter-zeitung.de.

Am Ende entscheidet das Publikum über den Sieger im negativen Sinne – prämiert werden die bösesten, irrsten, beleidigensten (wenn es dieses Wort gibt) und lustigsten Leserbriefe.

Moderation: Michael Gaedt

Eintritt: 5 Euro (Karten nur an der Abendkasse)
Beginn: 20.30 Uhr
Einlass: 20 Uhr